Archimedes

Archimedes von Syrakus (um 287 v. Chr. – 212 v. Chr.) war ein antiker griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur. Archimedes gilt als einer der bedeutendsten Mathematiker. Er wurde äußerst bekannt durch seine Beteiligung an der Verteidigung von Syrakus gegen die römische Belagerung im 2. Punischen Krieg.

Ihm wird nachgesagt, die Römer mit seinen Kriegsmaschinen praktisch eigenhändig aufgehalten zu haben, ein komplettes Schiff mit Besatzung und Ladung durch Ziehen an einem einzigen Seil bewegt zu haben. Archimedes wurde bei der Eroberung von Syrakus durch einen römischen Soldaten erschlagen. Der Legende nach soll er dem Soldaten, der ihn beim Zeichnen geometrischer Figuren im Sand störte, zuvor zugerufen haben: Noli turbare circulos meos (lateinisch für: Störe meine Kreise nicht!). Er soll auch, als er den Goldgehalt einer Krone prüfen sollte, ohne sie zu beschädigen, durch einen Geistesblitz beim Baden das spezifische Gewicht entdeckt haben (aus dem randvollen Behälter lief die Menge Wasser über, die seinem Körpervolumen entsprach) und auf Grund dieser Entdeckung mit dem Ausruf „Heureka!“ („ich hab’s gefunden!“) nackt auf die Straße gelaufen sein. Beides sind klassische Professorenwitze.

Er war der Erfinder des Archimedischen Prinzips.